KoncertKonzert

18. 11. 2017

Koroški družinski sejm - Kärntner Familienmesse

Celovški sejem - Klagenfurter Messe

Za nedeljo, 18. novembra je povabil škofov vikar dr. Gerfried Sitar, ki je pristojen za izobraževanje, umetnost in kulturo, k nastopu eno naših društvenih skupin na celovškem sejmu. S tem je hotel vikar pokazati raznolikost farnega življenja, h kateri spada tudi slovenščina. Otroški in mladinski zbor sta se odzvala vabilu.

Sejemska stojnica katoliške cerkve je bila ogromna. Na tej površini je bil s prozornim šotorom oddeljen prostor, ki je predstavljal cerkev. V njem je bil oder in tam je stalo tudi nekaj klopi.
Ob začetku programa nas je predstavila Barbara. Povedala je odkod pridemo in kako je naše kulturno delo povezano s cerkvenimi organizacijami, saj otroški kot mladinski zbor nastopata redno v cerkvi, sooblikujeta maše, sta pri misijonski tomboli, polnočnici, pri Don Boscovem turnirju zraven. Mešani mladinski zbor je zapel sedem pesmi, ženski mladinski in otroški zbor pa po eno pesem. Na kitari sta spremljali zbor Mirijam in v naše veliko veselje tudi spet Janja. Čeprav je bil prostor nehvaležen, ker je bil hrup od ostale dvorane vseskozi prezenten in pevci drug drugega nismo slišali, je bila publika kljub temu navdušena.

Od škofovega vikarja smo prejeli kot zahvalo povabilo na koncert v baziliki Maria Loretto v Šentandražu. Po koncertu smo skupno šli na kuhančkem v mesto (hvala Barbara za povabilo!).

 

Ende Oktober fragte der Bischofsvikar, zuständig für Bildung, Kunst und Kultur, Dr. Gerfried Sitar bei unserem Verein an, ob eine Vereinsgruppe auf dem Stand der katholischen Kirche auf der Familienmesse auftreten könnte. Es wäre ihm wichtig, eine slowenische Gruppe einzuladen um damit die Vielfältigkeit der Kirchengemeinden zeigen.

Der Kinder- und Jugendchor erklärten sich bereit am 18.11. bei der Familienmesse zu singen.  Die katholische Kirche hatte einen sehr großen Stand angemietet, auf welchem sich mit einem durchsichtigen Zelt abgetrennt ein Bereich für die „Kirche“ befand. Darin gab es eine Bühne und einige Kirchenbänke. Trotz Abtrennung erschwerte der Lärm aus der restlichen Halle das Singen dessen ungeachtet gab es eine zufriedenstellende Anzahl von Zuhörern. Der gemischte Jugendchor sang sieben Lieder, der Mädchen- und der Kinderchor je ein Lied. An der Gitarre wurden die Lieder von Mirjam und Janja begleitet. Die Chorleiterin Barbara Mistelbauer-Stern stellte unsere Gruppe vor, wobei sie besonders die Verbindung unseres Kulturvereines mit Kirche hervorhob, so sang der Kinderchor vor kurzem bei der Missionstombola, der Jugendchor wird aber am 2. Dezember beim Adventsingen mitwirken.

Als Dank für das Mitwirken bei der Familienmesse erhielten wir eine Einladung zu einem Auftritt in der Basilika Maria Loretto in St. Andrä im Frühjahr. Wir empfanden es als Ehre von der katholischen Kirche zur Familienmesse eingeladen zu werden und glauben, dass wir mit so viel Jugend ein sehr positives Bild von der Kirche abgaben.